Einstein-Home: So smart können Smart Homes 2022 sein + 4 Ideen für Ihr Smart Home

Smart Homes sind die nächste Stufe der Immobilienevolution und können sowohl für Mieter als auch Eigentümer zahlreiche Vorteile mit sich bringen. Der größte Vorteil von Smart Homes ist die erhöhte Sicherheit in den eigenen vier Wänden (Safety first). Davon abgesehen, können Smart Homes noch mehr Komfort in Ihr Familiennest bringen. Wir zeigen Ihnen, wie smart auch Ihre Residenz sein könnte.

Was ist eigentlich ein Smart Home?

Ein Smart Home macht ein Haus oder gar eine Wohnung schlichtweg smarter. Durch automatisierte Einstellungen wird der Wohnkomfort von Bewohnern um ein vielfaches erhöht. Dabei ist es ausgesprochen einfach, ein Smart Home zu kontrollieren: per App über das Smartphone.

Im Smart Home sind verschiedene Techniken miteinander verbunden. So können ein Kühlschrank, Beleuchtung, Lautsprecher, Rollladen sowie die Heizung miteinander gekoppelt werden. Dazu kommen noch Sicherheitsanlagen.

Das kann ein Smart Home bieten

© pexels.com • 977296
© pexels.com • 977296

Beispielsweise könnte Ihr Smart Home Sie informieren, falls sich jemand Zugang zu Ihrer Wohnung verschaffen möchte . Um potenzielle Einbrecher abzuschrecken, können Sie über das Smartphone die Beleuchtung regeln. In einem Raum können die Lichter erlöschen und dafür in einem anderen Raum eingeschaltet werden. Hierzu brauchen Sie keinerlei Lichtschalter zu betätigen und entsprechend zu Hause zu sein.

Sehr bequem ist bei Smart Homes ebenfalls die Kontrolle über das Heizungssystem. Sind Sie sich nicht sicher, ob Sie die Heizung vor dem Verlassen der Wohnung angeschaltet haben? Das ist kein Problem, denn dies können Sie ganz leicht mit der App überprüfen.

An besonders kalten Tagen können Sie per App bereits die Heizung in Ihrem Haus einschalten, bevor Sie überhaupt daheim sind. Sobald Sie Ihre Tür öffnen, werden Sie von wohliger Wärme begrüßt.

Selbst Eier und Milch beim wöchentlichen Einkauf zu vergessen, wird dank Smart-Home-Technologie unmöglich. Ihr Kühlschrank sagt Ihnen Bescheid, welche Lebensmittel zur Neige gehen.

Unglaubliche Auswahl an Gimmicks für Ihr Smart Home

Smart Homes erhalten nicht erst seit gestern Einzug in die Immobilien Deutschlands. Mittlerweile gibt es bereits diverse Systeme, sodass Sie sich für eines entscheiden müssten. Mit Sicherheit wird der Apple-Nutzer eher zum Apple HomeKit greifen, da hierbei das System mit seinen Komponenten untereinander verbunden werden kann..

Selbstverständlich sind wir noch sehr weit davon entfernt, dass jede Wohnung und jedes Haus Smart-Home-ready ist. Zweifelsohne ist es auch keine preiswerte Angelegenheit, ein Haus auf diese Art zu modernisieren. Glücklicherweise müssen Sie nicht alles auf einmal kaufen und können Ihr Zuhause Stück für Stück smarter gestalten.

Mit unseren Tipps gelingt die Auswahl

© pexels.com • 2251247
© pexels.com • 2251247

Wo sollten Sie anfangen, Ihr Zuhause smarter zu gestalten? Genau hierfür haben wir Ihnen unsere Ideen für Ihr Smart Home zusammengestellt.

1. Schlüssel adé

Die Zeiten für herkömmliche Schlüssel könnten bald vorbei sein, da es smartere Lösungen gibt. Smarte Türschlösser gibt es in verschiedenen Variationen, die beispielsweise nur noch Ihren Fingerabdruck benötigen. Sich auszuschließen und nicht mehr in die Wohnung hineinzukommen, ist mit smarten Türschlössern nun endlich Vergangenheit.

Das August Smart Lock Pro lässt sich beispielsweise zum bestehenden Türschloss integrieren. Mit ihm haben Sie die Wahl, ob Sie die Tür traditionell mit einem Schlüssel oder auf smartem Wege öffnen möchten. Diese Lösung eignet sich perfekt für Mieter, deren Partner oder Mitbewohner lieber einen Schlüssel verwendet oder wo der Vermieter auf den herkömmlichen Schlüssel besteht.

2. Wer ist an der Tür?

Bisher war es nur der Spion, der einem bereits zeigen konnte, wer an der Tür steht. Smarte Türklingeln sind mit einer Kamera ausgestattet, sodass Sie jederzeit wissen, wer bei Ihnen klingelt. Sie brauchen dazu nicht einmal aufzustehen. Falls ein Freund zu früh da ist und Sie noch im Stau stecken, können Sie es ihm mit der App verbundenen Klingel einfach mitteilen. Vorteilhaft ist bei solchen Kameras ebenfalls, dass sie auf Bewegungen reagieren und Sie über ungewöhnliche Vorgänge im Eingangsbereich informieren. Im Zweifel kann eine solche Klingel auch hilfreich sein, falls ein Nachbar es auf Sie abgesehen hat. Wann immer er im Hausflur Schabernack anstellt, kann es eine smarte Klingel wie die Eufy Video Doorbell auf Video aufzeichnen.

3. Behalten Sie alles im Blick

Während smarte Türklingeln mit eingebauter Videofunktion Ihren Vorteil haben, könnte eine Überwachungskamera noch mehr Nutzen bringen. Die Länge der Videos von intelligenten Türklingeln ist begrenzt sowie auch deren Sichtwinkel. Eine intelligente Überwachungskamera kann verdächtigen Personen folgen. Die Arlo Pro Kamera löst sogar einen Alarm aus und Sie wissen immer Bescheid, ob Ihr Hab und Gut noch sicher ist.

4. Alptraum Wohnungsbrand:

Nichts könnte schlimmer sein, als ein Brand in den eigenen vier Wänden, durch den Sie plötzlich vor dem Nichts stehen. Intelligente Rauchmelder informieren Sie innerhalb von Sekunden, wenn sich bei Ihnen im Haus ein Brandherd entwickelt. Selbst wenn Sie im Urlaub sind, werden Sie alarmiert und brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass Sie bei der Rückkehr vor einer Ruine stehen. Nest Protect ist einer der intelligenten Rauchmelder auf dem Markt, dessen App sich kinderleicht bedienen lässt. Vom gleichen Hersteller gibt es übrigens auch smarte Thermostate.

Inhalt 🤓
Teile diesen Artikel

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Kein Spam, nur aufschlussreiche Inhalte zu Immobilien und vieles mehr.
*Mit dem Abonnieren bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben!
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der NEWSLETTER rund um Immobilien

Tragen Sie sich in den WELTMANN Newsletter ein und verpassen Sie nie wieder News, Tipps und Immobilien!
*Mit dem Abonnieren bestätigen Sie die Nutzungsbedingungen & Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben!